Senegal, Ngascop: Neubau des Gesundheitszentrums

Mit unserer Partnerorganisation Hand für Afrika

Ein neues Gesundheitszentrums bestehend aus dem Ambulatorium sowie einer Geburts- und Bettenstation wird am Ort Ngascop in Senegal gebaut. Das Gesundheitszentrum soll allen Menschen den Zugang zu einer hochwertigen Gesundheitsversorgung in einem angemessenen Rahmen und mit qualifiziertem Personal in ihrer unmittelbaren Umgebung ermöglichen. Momentan fehlt es in dieser Gemeinde an der nötigen Infrastruktur und geeignetem Material. Im Not- oder Krankheitsfall müssen die Bewohner*innen viele Kilometer zurücklegen, bis sie ein Krankenhaus oder eine Klinik erreichen.  

Projektfortschritt November 2021:

Für den Bau des Gesundheitszentrums arbeiten wir mit lokalen Partner*innen zusammen. Eine der Architektinnen ist Gisèle Faye Mendy, die auch als Professorin und Unternehmerin tätig ist. Sie und ihr Team arbeiten auf der Baustelle in Ngascop, die abseits der grossen Verkehrsachsen in einer trockenen und sandigen Gegend liegt. Sie legen viel Wert auf eine nachhaltige und ökologisch sinnvolle Bauweise. Deshalb und aufgrund der klimatischen Bedingungen, haben sie sich entschieden Backsteine aus der Region zu verwenden. Damit kann auf natürliche Weise ein angenehmes Raumklima hergestellt werden. Klimaanlagen oder Ventilatoren sind nicht nötig, sondern das Mauerwerk garantiert die Temperaturregulation. In diesem Video berichtet Gisèle und ihr Team vom Baufortschritt in Ngascop.